Wolf and the Rangers

Wolf and the Rangers

Cover Rock – Klassiker, die jeder kennt

Klassikrock mit einigen interessanten Hardrocksongs direkt aus dem Jossgrund

„WOLF AND THE RANGERS“ …

… beschreibt die Rockkombo aus dem Jossgrund, deren Repertoire aus interessantem Cover von Blues-/Hardrock-Klassikern sowie „mainstreamfernen“ Stücke und Künstler besteht!Dieses zeigen die „Rangers“ immer wieder in gelungen Liveperformances mit extremen Hunger am Spielen der Songs.

Umgangssprachlich oft nur als „Die Rangers“ bezeichnet, setzt sich die Kombo aus sieben Jossgründer Musikern zusammen, die ihre erste Erfahrungen in Bands, wie z.B. Victim, Binge and Purge, Lumberjack, Outrage sowie den Monkey Funks machten. Aus einer Bierlaune und der Lust auf rockige Sounds heraus entstanden, ist die Band mit klassischen Instrumente einer Blues-Rockformation gespickt.

Das facettenreiche Programm, welches in das Genre „Blues-Rock“ oder auch „Realschulmetal“ eingeordnet werden kann, ist eine interessante Vermischung von guten alten Einflüssen wie „Led Zeppelin“, „The Who“, „Rory Gallagher“ aber auch Metalgiganten wie „Metallica“ und jüngeren Formationen wie „Rage against the Machine“. Auch als Rangerrock bezeichnet, spielt die Band gerne mainstreamferne Songs und Bands wie beispielweise „Fugazi“ oder anderen Trashrockbands!

So entsteht in dem abwechslungsreichen Rockprogramm ein interessanter Rocksound, der neben den klassischen Instrumenten wie Rockgitarre, Bass und Schlagzeug auch den gelegentlichen Einsatz einer Mundharmonika und Tamburin erfordert.

Wurde anfangs in den Proben nur gejamt, so hat sich innerhalb weniger Wochen eine Band entwickelt, die im Laufe der Zeit in unterschiedlichen Locations, wie der kreisbekannten Musikkneipe „Projekt Eins“, in weiteren Musikkneipen der Fränkischen Schweiz aber auch an ungewöhnlichen Orten wie in Boulder- und Kletterhallen im Frankfurter Raum schon spielten.

Der größte Gig der Rockkombo bisher war ein gelungener Einstand beim Quickstock 2014, welcher in diesem Jahr mit dem „Opening“ des Samstag Abends den nächsten Step der Band beschreibt. Auch nach dem Festival geht es für die Band in diesem Jahr mit weiter Gigs weiter!

Die Rangers freuen sich auf ein sehr gut besuchtes „Samstag-Opening“, auf EUCH und eine fette Rock-Show!

Die „Rangers“:
Gesang: Tobias Wolf
Gitarre: Michael Christ, Ingo Weismantel und Sebastian Glassen
Bass: Dennis Haberkorn
Schlagzeug: Christoph Schopp
Bluesharp und Gesang: Patrick Imkeller